107575

B. Braun

Dafilon®

Material

3 auf Lager

Herstellernummer: C0932124
  • bfc5d94c-7700-4c9d-8bf9-35d96f88698b
  • 7aa28dd0-0013-43e6-b359-034507657cef
  • 8e79b243-b960-431e-9baf-eaaa18a35ce2
  • ee99c482-1e67-4161-92a0-72b543119d11
  • bfc5d94c-7700-4c9d-8bf9-35d96f88698b
  • d0b2f26b-d9f8-4c4b-8da8-fb105774d033
  • 3e47e753-b02b-4559-84b7-0f61df25c5c7
  • 25fa9022-4d8b-46e6-86f6-96ce6e6cffcf
  • 426c0e45-0b29-4ef8-84fc-e03817056611
  • 1ccdb664-417c-4814-882c-728c292f3032
  • 0e242b50-8d89-4237-a201-046b4b362a2a
  • Kein Bild vorhanden.
  • 9ff229d2-6897-4ddc-8a2d-c02229804538
  • 8d07ad1f-89fe-4b45-93d8-71147229e5db
  • 4a7829f7-1ca4-44f8-858e-8ef6221169e4
  • 14a413e9-486f-42b9-9f65-45e3d7ceea29
  • ea483735-7af4-4da3-9691-13d1ebfaf7f3
  • 76617cdb-9963-4441-9bec-14e9a0cc20c3
  • 9f2d5d68-9457-4f2c-a35a-526c3476d9b7
  • 7e26af39-3e53-44f3-bdc0-85d5dc326b4b
  • 38ae8637-157d-405c-8eba-eb0bc0770d93
  • d91ab93a-8973-4e6d-b20e-389076d6216d
  • Kein Bild vorhanden.
  • 989ef27a-734e-4469-83ad-4a049e7e0434
  • 32fd63d2-6763-49be-8606-558469f03b1e
  • 18ad6d57-145b-4a60-a5fc-2c7ee8d7603a
  • c01bc263-2dd1-4a71-bdf0-0f0bf4ad32e3
  • 6b81074d-5ae6-44eb-94c5-bfeb95335aa1
  • c363ff46-9d57-4724-a9c3-087ac9987a08
  • 7e5ec594-0e7e-41bd-b737-08fa43b08d29
  • aed64393-5a15-42bc-b7a3-f63f69476f7f

107575

B. Braun

Dafilon®

Material

3 auf Lager

Herstellernummer: C0932124

beschreibbares Suchfeld sofern mehrere Produktvarianten zur Auswahl stehen (zum Beispiel: "A3","3 g","grün",...):

Produkt:
Variante:

Zur Favoriten-Liste hinzufügen
  • Beschreibung
  • Galerie
Dafilon ist ein synthetisches, nicht resorbierbares, monofiles Nahtmaterial aus Polyamid 6/6.6 (blau eingefärbt) Polyamid 6.6 (schwarz eingefärbt) oder Polyamid 6 (ungefärbt). Dafilon blau und Dafilon ungefärbt werden für den Hautverschluß und in der plastischen Chirurgie verwendet. Dafilon blau ist auch geeignet für den Einsatz in der Neurochirurgie. Dafilon schwarz wird für die Mikro- und Augenchirurgie verwendet. Wie bei jedem Nahtmaterial aus Nylon, obwohl nicht resorbierbar, kann die fortschreitende Hydrolyse des Nahtmaterials einen stufenweisen Verlust der Reißfestigkeit mit der Zeit ergeben.